Dongning Tools( Ningbo) Co.,Ltd

Mitsubishi leidet vierteljährlichen Verlust; Meilen-Skandal schrumpft Umsatz

Zeit: 2016-11-01
Zusammenfassung: Mitsubishi leidet vierteljährlichen Verlust; Meilen-Skandal schrumpft Umsatz
TOKYO - Mitsubishi Motors Corp. berichtete seinen ersten vierteljährlichen Betriebsverlust in fast sechs Jahren, wie der Autohersteller kämpft, von einem Einbruch in den Inlandsverkäufen zu erholen, nachdem er zugelassen wurde, um die Kraftstoffwirtschaft auf seinen Fahrzeugen zu übersteigen.
 Japans sechstgrößter Hersteller von Fahrzeugverkäufen verzeichnete im September-Quartal einen operativen Verlust von 36,2 Milliarden Yen ($ 343,62 Millionen), der erste Verlust seit Juni 2010.
Dies führte zu einem Halbjahresverlust von 31,6 Milliarden Yen im Einklang mit einer herabgestuften Prognose für einen Verlust von 32 Milliarden Yen ausgestellt letzte Woche.
Mitsubishi rechnet mit einem operativen Verlust von 27,6 Milliarden Yen im Jahr bis März, da es Bestimmungen vorsieht, um qualitätsrelevante Themen abzudecken und einen Schlag von einem stärkeren Yen einnimmt.
Das Unternehmen erwartet, dass dies in einem jährlichen Nettoverlust von 239,6 Milliarden Yen führen wird, stürzt das Unternehmen tiefer in die rote als zuvor Prognose.
Mitsubishis Meilenskandal hat dem Unternehmen einen Schlag versetzt, seine Marke getrübt und fast 40 Prozent seines Aktienkurses seit April abgebaut, als das Problem auftauchte.
Das Unternehmen wird der Renault-Nissan Allianz nach Nissan letzte Woche ein Geschäft abgeschlossen, um eine 34 Prozent Mehrheitsbeteiligung an Mitsubishi in einem 237 Milliarden Yen-Deal zu nehmen, und versprach, es würde helfen, seine kleineren Rivalen von dem Skandal zu erholen.

Vorherige:Deutsch Pkw-Absatz ging um 6% im Oktober Ziel Peugeot, Toyota Gewinn Boden auf VW

Nächste:Die Einführung von GS8 löste drei Herausforderungen aus und markierte damit die reife Zeit für die Einführung eigenständiger High-End-Produkte