Dongning Tools( Ningbo) Co.,Ltd

Zukunft des Automotive Aftermarket And Car Wartung: Die Verbraucher haben mehr Kanäle, herum zu kaufen

Zeit: 2015-07-24
Zusammenfassung: Zukunft des Automotive Aftermarket And Car Wartung: Die Verbraucher haben mehr Kanäle, herum zu kaufen

Michelin Kauf von 40% an der Französisch Internet-Reifenhändler Allopneus und dann über britische Reifen eretailer Blackcircles nehmen.


US-basierten Service-Aggregator OpenBay startet eine App, die Instandhaltung der Fahrzeuge Probleme über ein Plug-In-Gerät erkennen wird und dann automatisch senden Sie Zitate aus lokalen Servicewerkstätten reparieren.


Französisch Autobauer Peugeot beäugte Online-Teile Anbieter Mister Auto.


Dies sind nur einige der Top jüngsten Schlagzeilen aus der in der Regel langsam bewegenden Welt des Automotive Aftermarket, und wir sind nur zu den letzten drei Monaten sprechen hier.


Während fahrerlose Autos und Armaturenbrett Pyrotechnik ziehen alle Summen, gibt es einige grundlegende Veränderungen geschieht in der Weise, die Verbraucher ihre Fahrzeuge reparieren, kaufen Teile und Dienstleistungen für den Zugang. Diese Veränderungen sind nicht nur ein Spiegelbild der sich entwickelnden Fahrer Präferenzen in Bereichen Konnektivität und Kauf, aber auch ein Zeichen der Automobilhersteller, Zulieferer und Händler der Einführung neuer Geschäftsmodelle zur Steigerung und Sicherung künftiger Einnahmen und Kunden.


Eine kürzlich von Frost & Sullivan Studie identifiziert einige der Trends in sein gerade veröffentlichten Studie "Die Zukunft der Teile und Service-Einzelhandel in den Automotive Aftermarket." Hier sind einige der großen Themen, die voraussichtlich in der ganzen Welt aufrütteln After Sales innerhalb der nächsten 10 Jahre:


The Rise of Parts eCommerce: Online B2C Vertrieb von Kfz-Teilen und Zubehör alleine werden erwartet, um eine 20 Milliarden USD in Nordamerika und Europa-schätzungsweise 9-10% Penetrationsrate im gesamten Aftermarket werden bis zum Jahr 2020. Während die westlichen Märkte werden das Transaktionsvolumen fahren, werden Schwellenländer wie China und Brasilien zu sehen explosive Wachstum im Online-Kaufteile.


Direct Selling wird die Norm für Lieferanten und OEMs sein: Bosch 's Online-Shop auf führenden chinesischen E-Commerce-Website Tmall und sein Erfolg (es erzeugt schätzungsweise $ 9.000.000 USD Umsatz im ersten Jahr des Bestehens) hat Kick-begann ein Goldrausch. Viele Automobilhersteller und Zulieferer up Geschäfte Einstellung auf TMall.com, mit dem Ziel, den Verkauf direkt an die Nutzer und Unternehmen zu beenden. Der Trend dürfte sich in anderen Schwellenländern, zu fangen auf dem Aftermarket ist weniger strukturiert und diejenigen an der Spitze der Wertschöpfungskette haben mehr Flexibilität, um ihre Vertriebssystem vor allem durch digitale Kanäle neu erfinden. Aber nicht davon ausgehen, dass die westlichen Märkte bleiben unberührt. Unternehmen wie Goodyear gehen bereits direkt an Kunden, die Einrichtung von Portalen, wo Endanwender von ihnen mit Händler Erfüllung direkt kaufen können. Es wäre interessant zu sehen, wie Lieferanten und OEMs navigieren die tricky Wasser des Kanals Konflikt in den etablierten Märkten.


B2B Vertrieb werden Schlachtfeld zwischen Online Spieler und Traditionell Vertriebsgesellschaften / Einzelhändler werden: Online pure Spieler haben erste Erfolge gezielt Verbraucher mit Wartungsteile (Filter, Schmiermittel, etc.) und Reifen gefunden. Allerdings wird der Lackmustest für die Langlebigkeit dieser Teilnehmer verkauft werden, an Geschäftskunden wie Garagen und Flotten. Chinas Online-B2B-Riese Alibaba bereits über eine starke Präsenz in China, und seine jüngsten IPO in den nordamerikanischen Markt Signale wachsendes Interesse bei der Durchdringung des US Aftermarket. Andere Teilnehmer, wie Itaro sind beäugte den lateinamerikanischen Märkten wie Brasilien mit eigenen Portalen für Unternehmen. Diese B2B-Strategien werden voraussichtlich schütteln bis die Aftermarket-Vertriebssystem. Konkurrenten wie Autozone sind prepping ihre eigenen Fähigkeiten, um den Kampf, und andere sollen folgen.


Service Aggregation, Mobile Service Next-Gen-Geschäftsmodelle: Der ultimative Test-Bett für einen radikalen Wandel in den Ersatzteilmarkt wird die Integration der B2B- und B2C-Geschäftsmodelle sein. Wie sehen Sie die beiden in einer digitalen Umgebung zu integrieren? Das ist die Multi-Milliarden-Dollar-Frage. Online-Verkäufe waren bisher vor allem an Heimwerker oder Early Adopters-Menschen, die etwas kleinere Wartungsarbeiten an ihren Fahrzeugen zu tun oder können gezielt kaufen Zubehör für ihre Autos. Aber die größere Fahrzeug-besitzende Bevölkerung stützt sich stark auf Garagen und körperliche Einzelhändler für ihre Wartungsbedarf. Wie sehen Sie diese Kunden digital zu engagieren? Schwellengeschäftsmodelle wie Service Aggregation Hinweis auf tragfähige Zukunftsszenarien. Derzeit Service-Aggregatoren wie Openbay (US), RepairPal (US) und WhoCanFixMyCar (UK) arbeiten etwa wie ein Expedia oder Tripadvisor für Fahrzeug-Service, digital verbindet Verbraucher mit Garagen auf der Grundlage der Lage, Bedürfnisse und geschätzt Anführungszeichen. In der Zukunft, kann man erwarten, dass sie die Ferndiagnose von Fahrzeugen, wie Openbay ist mit einer neuen App-Steuerung so, dass der Kunde kann online für Service und Ersatzteile zahlen zu ermöglichen. Diese Websites haben die Fähigkeit zu Teilen Aggregatoren sowie mit Lieferanten durch sie verkaufen. Sie können nicht nur Vermittler zwischen dem Kunden und Service-Center, aber dem Lieferanten und Service-Center sowie zu werden, die ein eigenes geschlossen, voll funktionsfähigen Vertriebskanäle.


Viele dieser Transformationen wird durch neue Marktteilnehmer in die Welt der Teile und Service angesteuert werden. Zum Beispiel, lokalisierte Online-Auto-Teile-Händler wie der US Auto Parts Network (US) und Oscaro (Frankreich) auf den Markt kam aus dem Nichts, langsam baute sich eine Nische. Natürlich, da dann die Gleichen von Amazon haben diese Unternehmen gebessert, aber Amazon ist in keiner Weise eine traditionelle Automobilunternehmen.


Die neue Bedrohung hat die gut angesiedelt Teilnehmer gezwungen, eine Bestandsaufnahme ihres Geschäfts zu nehmen, zu mildern Herausforderungen und schalte neue Chancen. Michelin-Beteiligung an Allopneus macht durchaus Sinn, in Anbetracht der Tatsache, dass diese nicht nur in einem geschätzten 150 Millionen Euro Unternehmen in nur wenigen Jahren entwickelt hat, sondern auch, dass fast jeder fünfte Reifen wird erwartet, dass Online in Frankreich verkauft werden 2020.


In ähnlicher Weise werden auch Autohersteller, die ihr Geschäft zumindest in den Ländern, weiter stromabwärts zu bewegen, wo sie können. Auto-Unternehmen wie BMW haben bereits Online-Shops für digitale Marktplätze wie eBay und Tmall gesetzt, mit anderen zu dicht gefolgt.


General Motors vor kurzem aus prognostischen Fähigkeiten durch OnStar gerollt, und es kann nicht weit von der Einführung Features, wie beispielsweise die Möglichkeit, Wartungstermine von Fahrzeugen zu machen und sogar zahlen für Dienstleistungen, während Sie unterwegs sind.

.

Ein Treiber wird nicht mehr jemand an ihrem Autohaus anrufen, um ihre regelmäßige Unter Garantie Serviceheft. Das Fahrzeug (die Maschine) wird an den Händler-Management-Software und Server (einer anderen Maschine zu Maschine-zu-Maschine-Kommunikation im Auto Wartung aktivieren), bevor ein Service fällig ist oder es gibt Teile Scheitern zu sprechen. Es können Sie die Preise und buchen Schlitze basierend auf Ihrem Standort in Echtzeit für einen stressfreien Service zu geben.


Interessanterweise in der Zukunft werden Autofirmen die Errichtung ihrer Teile Marktplätze und damit durch die Click-n-post-Modell verkauft Teile, Click-n-sammeln (bei Autohaus) oder klicken Sie auf-n-fit, und ein mobiles van wird kommen zu Ihnen nach Hause und setzen es für Sie. Der große Vorteil für die Automobilunternehmen ist es, Markenteile zu diesen Tante-Emma-Läden, die derzeit nicht kaufen, Markenteile zu verkaufen.


Die nächsten fünf Jahre wird in der Tat eine aufregende Zeit für den Aftermarket-einer Branche, die lange wegen zur Überholung ist sein. Um Musiklegende Bob Dylan, in dieser schönen neuen Welt der digitalen Transformation in Aftersales zu zitieren, denen "nicht beschäftigt geboren sind damit beschäftigt, Sterbenden."





Vorherige:Qualitätskontrolle: Prüfen Sie den Motorsteuerung Werkzeuggröße

Nächste:neue Produktanzeige Hydraulischer+Mutternsprenger